Wandern auf Senja – Der Klubban Johannessteinen in Torsken

Wandern auf Senja – Der Klubban Johannessteinen in Torsken

eingetragen in: Europa ERLEBEN | 0

 

„Ich gehe viel spazieren, einmal einfach, weil strahlendes Wetter ist, dann auch, weil ich schon die kommenden Herbststürme vorausahne. So nütze ich wie ein Geizhals aus, was Gott mir schenkt.“

(Marie de Sévigné, französische Autorin, 1626 – 1696)


 

Bei 30 km/h Wind und der Aussicht auf Regen beschließen wir: heute mal kein Angeln. Heute gucken wir mal, wo wir hier eigentlich so gelandet sind. Wir wollen die Gegend rund um unser Ferienhäuschen erkunden und stoßen schon nach wenigen Metern eher zufällig auf den Klubban Johannessteinen Naturpfad direkt am oberen Rande Torskens.

Hierbei handelt es sich um einen recht kurzen und gleichzeitig kurzweiligen, gut angelegten Wanderweg, der auch mit kleineren Kindern oder älteren Hunden sehr gut gangbar ist. Wanderschuhe sind nicht zwingend vonnöten. Wer am Zielpunkt angelangt nicht noch weiter aufwärts klettern will, schafft die Strecke auch entspannt in guten Turnschuhen.

 

Skar war leider nicht mit von der Partie. Bei unserem Seniorbummler schreitet die Arthrose voran, so dass wir seine alten Knochen trotz der Kürze und Einfachheit der Strecke lieber etwas schonen möchten.

Anfahrt zum Startpunkt

Von Gryllefjord kommend rechts den Berg hoch Richtung Torsken fahren. Dann nach der zweiten scharfen Kurve bergab links abbiegen und die erste Straße wieder links hoch fahren. Ca. 400 Meter weiter geht dann links der Wanderpfad ab. (Jetzt sag nicht, das findest du doch mit links… 😉 )

Der Weg

Der Pfad führt dich auf schlanken 3 km (hin und zurück) ca. 290 Meter hoch und ist super gekennzeichnet. Eine Wanderkarte oder GPS sind nicht notwendig.

Durch Heidekraut und knochige Birkenwäldchen geht´s leicht bergauf, kleine Holzstege bringen dich trockenen Fußes über die sumpfigeren Gebiete.

Unterwegs gibt’s allerhand zu gucken. Von schönen Aussichten über interessante Informationstafeln, die Tierwelt und Pflanzen der Umgebung beschreiben.

 

Die Aussicht

Am Ziel angekommen wirst du mit einem richtig tollen Ausblick auf Torsken und Gryllefjord belohnt.

 

So schön können schon simple 290 Meter sein…

 

Wenn du wandertechnisch gut unterwegs bist, kannst du es auch noch wagen, den Berg weitere 300 Höhenmeter hinauf zu klettern. Die ersten Meter durch das Geröll sind gut zu bewältigen. Danach empfehlen sich vernünftige Wanderschuhe und Erfahrung. Höhenangst solltest du auch nicht haben.

 

 

Andy ist da oben tiefenentspannt angekommen…

 

…Miri hat in der Zwischenzeit weiter unten ein Herz gefunden 🙂

Wie lange brauche ich für den Weg?

Wir waren insgesamt rd. 2,5 Std. unterwegs, was aber vor allem an Andys Gipfeleroberung lag. Machbar ist der Weg sicherlich in einer Stunde. Wenn du dir die Infotafeln noch durchlesen und die Aussicht und Landschaft genießen möchtest, plane gut 2 Std. ein.

Übernachtungsmöglichkeiten

Gibt es, sobald du durch das Birkenwäldchen durch bist, eigentlich überall. Weiches Moos und Heidekraut laden dich ein, dich niederzulassen. Nun gilt es nur noch eine ebene, nicht sumpfige Fläche zu finden. Am schönsten fanden wir es wirklich am Ziel- und Aussichtspunkt. Auch dort gibt es genügend Geraden, auf denen sich ein Nachtlager aufschlagen lässt.


 

Was sagst du? Wäre das eine Wanderung für dich? Oder magst du lie­ber ex­tre­mere, län­gere Strecken? Warst du schon mal auf Senja, oder planst du dei­nen Urlaub hier? Was möch­test du noch wis­sen, oder was er­gän­zen? Wir freuen uns über dein Feedback oder deine Fragen in den Kommentaren!

Liebe Grüße

Andy, Miri und Skar