Marrakesch Reiseplanung

Wie wir unseren Kurztrip nach Marrakesch geplant haben? Was bei uns auf der ToDo Liste stand und mit welchen Blogs und Reiseführern wir Informationen gesammelt haben? Hier findest du erste nützliche Informationen für deine eigene Planung!

Zum Vlog

Ein Abend auf dem Djemaa el Fna

Kulturschock! Lärm, Menschen, Gaukler, Geschichtenerzähler und... Ganoven. Erlebe unseren ersten Abend in der roten Stadt mit uns. Stürz dich mit uns in Getümmel des berühmten Djemaa el Fna und erlebe orientalische Flair und einen dreisten Taschendiebversuch.

Zum Beitrag

7 Highlights in Marrakesch die du nicht verpassen darfst!

Nach einem etwas holprigen Start am ersten Abend versöhnen wir uns heute mit Marrakesch. Bei strahlendem Sonnenschein genießen wir Geschichte, fremde Gerüche und gehen auf Storchensuche. Diese 7 Highlights darfst du nicht verpassen!

Zum Beitrag

Ouzoud- ein Ausflug zu den höchsten und schönsten Wasserfällen Marokkos

Zugegeben: diese Tour haben wir organisiert gebucht. Ob Ouzoud einen Besuch wert ist und warum wir das nächste Mal auf jeden Fall auf eigene Faust losziehen würden? Wir sagen es dir!

Zum Beitrag

Marrakesch in bewegten Bildern: unser Reisevideo

Erlebe Marrakesch in bewegten Bildern, tauche ein in ein Märchen aus 1001 Nacht. Wi nehmen dich mit durch die Souqs, in den El Badi Palast und auf den berühmten Djemaa el Fna.

Zum Beitrag

Fakten

Marokko ist ein Staat im Norden Afrikas mit rd 34 Mio Einwohnern. Nur die Meerenge von Gibraltar trennt ihn von Europa. Marokko grenzt im Westen an den Atlantik, im Norden an das Mittelmeer und östlich an Algerien. Im Süden beginnt die Sahara. Man spricht Arabisch und Mazirisch, wobei ein Großteil der Bevölkerung sehr gut Französisch beherrscht. Französisch wird nicht nur als Bildungs- und Handelssprache genutzt, sondern gilt auch als inoffizielle Amtssprache. Regierungsform des zu 98% muslimisch geprägten Landes ist die konstitutionelle Monarchie

Geld und Währung

Gezahlt wird in Marokkanischen Dirham (MAD). Da es Einfuhrbeschränkungen gibt, empfehlen wir, erst vor Ort Geld am Automaten zu ziehen und das eher in kleineren Mengen, denn ausgeführt werden darf die Währung gar nicht. Auch wegen des hohen Diebstahlrisikos sollte nicht allzu viel Bargeld mitgeführt werden und nach dem Abheben sicher, körpernah und an verschiedenen Orten verstaut werden. Wir empfehlen für kostenlose Geldautomatenverfügungen die Commerzbank Premium Kreditkarte {Werbung unbezahlt}. Geldautomaten finden sich in ausreichender, jedoch nicht in vergleichbarer Dichte wie in Deutschland. In Wechselstuben und Hotels können aber recht unproblematisch Euros in Dirham getauscht werden. Ein Notbestand Euros mitzunehmen kann daher Sinn machen. Achtung: Finger weg von Schwarzhändlern und unseriös wirkenden Geldwechselmöglichkeiten am Straßenrand!

Klima

An den Küsten und im Südwesten herrscht eher mediterranes Klima, während im Landesinneren und Süden mit Wüstenklima zu rechnen ist. Im Sommer steigen die Temperaturen hier teils auf bis zu bis zu 45 Grad. Das Atlasgebirge hingehen ist eher kontinental geprägt. Hier fällt im Winter Schnee, der oft bis in den Sommer hinein liegen bleibt. Daher empfiehlt es sich für Touren in den Norden und Westen eher im Sommer zu reisen (Mai bis Oktober). Soll es jedoch in den Osten oder Süden gehen, ist es besser den dort sehr heißen Sommer zu meiden und seinen Urlaub zwischen Oktober und Mai zu planen. Für Rundreisen eignen sich die Randmonate April/ Mai und Oktober/ November besonders gut. Ein weiteres Argument für diese vier Monate ist, dass so die touristische Hochsaison in den Sommermonaten gemieden werden kann.